BMW-Gewinn bei VR-Gewinnsparen

Zum 3. Mal innerhalb eines Jahres geht der Hauptpreis des VR-GewinnSparens an eine Kundin der Leutkircher Bank eG

Vorstand Georg Kibele (links) und Berater Tobias Lorinser freuten sich mit Gewinnerin Carolin Bohner über den gewonnenen BMW X3.

Carolin Bohner aus Hittisweiler zieht beim VR-GewinnSparen das große Los

Bereits seit vielen Jahren ist Carolin Bohner aus Hittisweiler bei Bad Waldsee beim VR-GewinnSparen dabei. Bei der Auslosung im Dezember hat sie jetzt das große Los gezogen und einen BMW X3 xDrive20d gewonnen.

Die Fahrzeugübergabe fand im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in München statt, zu deren Programm neben einer Führung durch die BMW-Welt auch ein festliches Mittagessen gehörte. Inzwischen steht das tolle Fahrzeug im Hof der Familie Bohner.  Für die glückliche Gewinnerin geht ein Traum in Erfüllung: „Ich freue mich riesig über den Gewinn und konnte es zuerst gar nicht glauben“, sagt Carolin Bohner. „Den BMW wird die ganze Familie nutzen“. Vorstand Georg Kibele und Berater Tobias Lorinser gratulieren herzlich und freuen mit der Kundin über diesen tollen Gewinn. „Unsere Mitglieder und Kunden sind einfach Gewinner“, freut sich Georg Kibele, „drei Auto-Gewinne innerhalb eines Jahres sind einfach super.“ Auch im 150. Jubiläumsjahr der Bank, gebe es wieder  tolle Gewinne.

Und so funktioniert das VR-GewinnSparen: Insgesamt sind 154 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg beteiligt. Monat für Monat werden in ganz Baden-Württemberg als Hauptgewinne fünf Autos und Geldpreise von bis zu 25.000 Euro verlost.

VR-GewinnSparen ist die clevere Kombination aus Sparen, Gewinnen und Helfen. Der Lospreis beträgt 10 Euro. Davon werden 7,50 Euro monatlich dem Sparkonto gutgeschrieben und 2,50 Euro ist der Spieleinsatz. Von diesem Spieleinsatz werden rund 0,63 Euro dazu verwendet, gemeinnützige Institutionen in den Regionen zu unterstützen. Das heißt, mit jedem gekauften Los werden durch die Leutkircher Bank eG vor Ort viele Einrichtungen wie z.B. Schulen, Kindergärten und Vereine unterstützt. So konnten allein im Jahr 2015 über 7,7 Millionen Euro an Spendengelder in Baden-Württemberg vergeben werden. „Das ist eine moderne Form genossenschaftlicher Selbsthilfe. Die genossenschaftliche Idee steht für Solidarität, für Hilfe zur Selbsthilfe und für gesellschaftliche Verantwortung – was einer alleine nicht schafft, schaffen viele Gewinnsparer gemeinsam“, erläutert Vorstand Georg Kibele.